23. Januar 22
Sonntag
14:00 – 15:00
  • Führung
  • Inklusive Angebote

Führung + Verdolmetschung Gebärdensprache

In Thomas Schüttes (*1954) Skulpturen treffen sich Geschichte und Gegenwart der Bildhauerei. In seiner intensiven Auseinandersetzung mit dem menschlichen Körper begegnet der international agierende Künstler mit forschendem Blick und großer Beharrlichkeit einer heute oftmals als obsolet empfundenen Disziplin. Schüttes humorvolle und zugleich tief auf die menschliche Verfasstheit zielende Figuren, von denen einige in Puppengröße und andere in monumentalen Ausmaßen ausgeführt sind, bestechen durch eine große Vielfalt an Materialien, Maßstäbe und Dimensionen und beleben die Ausstellungsräume wie auch den Garten des Georg Kolbe Museums.

Die öffentliche Führung wird von Karen Grunow durchgeführt und von Luisa Eis in deutscher Gebärdensprache verdolmetscht.

Zur Onlinebuchung