07. Mai 22
Samstag
18:00
  • Erwachsene

Liederabend: La donna è mobile

Facettenreiche Frauenfiguren in Lied, Oper und Chanson: Die Sopranistin Britta Glaser interpretiert im Skulpturengarten die Lieblinge der klassischen Musik von Benjamine Kolbe, die in frühen Jahren selbst einmal Opernsängerin werden wollte, wie zum Beispiel den berühmten Auftakt von Leonore in Beethovens „Fidelio“. Begleitet wird sie dabei am Klavier von Byron Knutson.

Britta Glaser
Die Sopranistin Britta Glaser studierte an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, der Royal Academy of Music London, an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien sowie privat in Florenz und Rom. Gastengagements führten sie unter anderem an die Oper Leipzig, das Landestheater Altenburg/Gera, die Hamburger Staatsoper/Opera Stabile, die Opernfestspiele Heidenheim, das Oldenburgische Staatstheater, das Theater Aachen und an viele namhafte Konzertorte.

Byron Knutson
Byron Knutson studierte Klavier, Dirigieren, Komposition, Schauspiel und Kunstgeschichte in seiner Heimatstadt Winnipeg, Kanada, und in den USA. Nach seinem Abschluss am renommierten College-Conservatory of Music in Cincinnati wurde er als Gastprofessor für Liedinterpretation an das Albion College in Michigan berufen.
1999 siedelte er nach Europa über, wo er Engagements als Repetitor und Dirigent in Kiel, Halle (Saale) und Augsburg erhielt. Zuletzt leitete er das Opernstudio an der Komischen Oper Berlin. 2015 folgte er einem Ruf an die Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin als Professor für musikalische Studienleitung.