Tickets

Georg Kolbe Museum

Ticker

Das Museum ist derzeit geschlossen auf Grund von umbauarbeiten. Wir werden am 15. März wieder öffnen.

Veranstaltungen

14. März, Donnerstag, 18:00 – 21:00
14

März

Donnerstag

18:00 – 21:00

Eröffnung

  • Einweihung

Die Ausstellung Noa Eshkol. No Time to Dance wird eröffnet!

17. März, Sonntag, 15:00
17

März

Sonntag

15:00

Book Launch

  • Buchpräsentation

Die Neuauflage der 1958 erschienenen Publikation Movement Notation wird präsentiert. Anlässlich des diesjährigen 100. Geburtstags von Noa Eshkol (1924–2007), findet die Buchveröffentlichung am Eröffnungswochenende der Ausstellung Noa Eshkol. No Time to Dance am 17. März 2024 im Georg Kolbe Museum statt. In Kooperation mit KW Institute for Contemporary Art. In englischer Sprache.

 

Aktuell

Stellenausschreibungen

Wir suchen Verstärkung für unser Team!

Zum 1. Juni suchen wir eine inspirierende und verlässliche Persönlichkeit für ein kuratorisches Volontariat (m/w/d). Bewerbungsfrist ist der 11. März.
zur Ausschreibung

Außerdem bieten wir ab dem 1. April ein Praktikum (m/w/d) für Studierende ab dem 4. Fachsemester an. Bewerbungsfrist ist der 4. März.
zur Ausschreibung

Publikation – Georg Kolbe im Nationalsozialismus

Im Anschluss an unsere Tagung im September 2022 ist nun die dazugehörige Publikation:

Elisa Tamaschke, Julia Wallner (Hg.)
Georg Kolbe im Nationalsozialismus. Kontinuitäten und Brüche in Leben, Werk und Rezeption
Gebr. Mann Verlag, November 2023

Ab sofort bei uns im Museumsshop, über den Buchhandel und den Verlag erhältlich.

In Gedenken an Lin May Saeed (1973-2023)

Wir nehmen Abschied von der Künstlerin Lin May Saeed, die am 30.8. nach langer Krankheit in Berlin verstarb. Bis zuletzt bereitete sie ihre Ausstellung am Georg Kolbe Museum vor. In den letzten Monaten eröffnete sie uns neue Blicke durch ihr Werk und mit ihrem leidenschaftlichen Engagement für Tiere. Wir fühlen uns geehrt ihre Arbeiten ab dem 14.9. zeigen zu können und mit den Besucher*innen zu teilen. 

Unser Gedanken sind bei ihren engen Freund*innen und ihrer Familie.